Warum ich Finanzberater bin

Erste Ber√ľhrungspunkte hatte ich bereits w√§hrend meiner Ausbildung im Kranken¬≠ver¬≠si¬≠che¬≠rungsbereich. Den Weg als Finanzberater habe ich dann final nach meinem BWL Studium eingeschlagen.

Mit meiner jetzigen Tätigkeit habe ich es geschafft, meine persönliche Leidenschaft zum Beruf zu machen. Die tägliche Arbeit mit meinen Kundinnen und Kunden macht einfach sehr viel Spaß und ist auf der anderen Seite auch sehr abwechslungsreich und herausfordernd. Anderen Menschen zu helfen, ihre persönlichen Ziele zu 


3 Worte, die dich beschreiben

kompetent — kundenorientiert — zuverl√§ssig

Qualifikationen

  • Fachmann f√ľr Direktversicherung (DMA)
  • Fachberater f√ľr Finanzdienstleistungen (IHK)
  • Betriebswirt (VWA)
  • Sozialversicherungsfachangestellter — allgemeine Kranken¬≠ver¬≠si¬≠che¬≠rung

Meine Kunden ...

sind f√ľr mich die Basis meiner t√§glichen Arbeit.

Geld ist ...

f√ľr mich unter anderem „Sicherheit", aber „sicherlich" nicht das Wichtigste auf dieser Welt.

Wenn ich nicht berate, dann ...

verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie und Freunden. Zudem „versuche" ich, mich als Ausgleich zu meiner beruflichen T√§tigkeit sportlich zu bet√§tigen.